WiTechs GmbH

Die WiTechs GmbH wurde im Jahr 2007 als 50%-iges Tochterunternehmen der Ernst Koch GmbH & Co. KG gegründet und zählt seither zu einem der Technologieführer im Bereich Inline-Vorbehandlung von Draht. Das Leistungsportfolio des Maschinenbauunternehmens umfasst Drahtabläufe, Anlagen zur mechanischen Drahtentzunderung und Drahtbeschichtung sowie Drahtreinigung. Die Maschinen der WiTechs GmbH zeichnen sich insbesondere durch unterschiedlichste Oberflächenanforderungen aus und bieten Produktivität und gleichzeitig Einsparpotentiale. Des Weiteren profitiert die WiTechs GmbH insbesondere von einem weltweit tätigen Netzwerk, das die stetige Projektierung der WiTechs Maschinen in ganzen Produktionslinien ermöglicht. Im Jahr 2018 erzielte das Unternehmen einen Umsatz i.H.v. rund 6,3 Mio. €.

Strukturierter Verkaufsprozess

Die Geschäftsführung der WiTechs GmbH hat am 05.08.2019 einen Insolvenzantrag gestellt. Durch Beschluss vom 05.08.2019 hat das Amtsgericht Hagen Herrn Rechtsanwalt Dr. Markus Wischemeyer von der White & Case LLP Insolvenzverwaltung zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Am 01.11.2019 wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen der WiTechs GmbH unter Bestellung von Herrn Dr. Markus Wischemeyer eröffnet.

Am 18.02.2020 wurde das Anlage- und Umlaufvermögen der WiTechs GmbH von der Van Merksteijn International B.V. mit Sitz in Almelo und der B&S Industrieel Onderhoud mit Sitz in Hengelo, Niederlanden, übernommen. Die neu gegründete Gesellschaft firmiert unter dem Namen WiTechs B.V und steuert ihre Aktivitäten ab sofort von Hengelo, bei Enschede aus den Niederlanden.

Das Team der CVM Capital Value Management GmbH um Managing Partner Christian Lützenrath wurde am 21.08.2019 durch die Geschäftsführung der WiTechs GmbH und durch den vorläufigen Insolvenzverwalter gemeinsam exklusiv mandatiert, um einen strukturierten M&A-Prozess durchzuführen. Durch die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der White & Case LLP Insolvenzverwaltung sowie der Geschäftsleitung der WiTechs GmbH gelang es der CVM eine Teilbetriebsveräußerung an zwei niederländische Investoren durchzuführen.

Van Merksteijn International ist seit mehr als 70 Jahren in der Stahlindustrie tätig. Angefangen als Stahlbaubetrieb, hat sich das Unternehmen zu einem der weltweit größten Produzenten von Bewehrungsprodukten und Gitterzäunen entwickelt.

www.van-merksteijn.com

B&S Industrieel Onderhoud wurde 1946 gegründet und hat sich einen Namen als internationales Dienstleistungs- und Instandhaltungsunternehmen gemacht. B&S bietet seinen Kunden umfangreiche Dienstleistungen, wie Materialbeschaffung, kundenspezifischen Maschinenbau, Rohrleitungsbau und Konstruktionsarbeiten, an.

www.bs.nl/

Die Capital Value Management GmbH („CVM“) ist eine Transaktionsberatung und ein unabhängiges Corporate Finance-Beratungshaus für Unternehmen in Sonder-, Umbruch- und Restrukturierungssituationen mit Standorten in Dortmund und Berlin. Im Fokus steht die Begleitung von Transaktionen mittelständischer Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung mit einem Umsatzvolumen zwischen 10 und 250 Mio. €. Die CVM gestaltet, begleitet und koordiniert in enger Zusammenarbeit mit den steuerlichen und juristischen Beratern der Mandanten den gesamten M&A-Prozess.

www.cvm-gmbh.de

Die White & Case LLP Insolvenzverwaltung ist eine internationale Wirtschaftskanzlei mit umfassender Insolvenz- und Restrukturierungspraxis und zählt zu den führenden Insolvenzverwalterkanzleien in Deutschland. Bundesweit ist White & Case mit einem renommierten Team von 16 Insolvenzverwaltern und mehr als 200 Mitarbeitern an über 20 Standorten vertreten. Während der über 30-jährigen Tätigkeit hat White & Case sein juristisches und betriebswirtschaftliches Know-how in mehr als 10.000 Insolvenzverfahren unter Beweis gestellt – von Unternehmen jeder Größenordnung und in allen Branchen.

www.inso.whitecase.com

 

 

Top